System-Denken, eine Anleitung zum selber denken, von dieser Internet-Seite gratis herunter laden

 

 

System-Denken ist eine Methode zum selber Denken, mit der man beliebige Sachverhalte und Probleme analysieren und beschreiben kann, um sie dadurch besser zu verstehen.

Wir haben den Stoff des System-Denkens in Themen (ÇModuleČ) unterteilt, die man Ÿber die Links der nachstehenden Tabelle einzeln herunter laden kann. Die Links fŸhren zu Dateien im PDF-Format (Gršsse der Dateien zwischen 3 MB bis 6.2 MB).

 

Auf dieser Unterseite von www.system-denken.ch kann man die verschiedenen Teil-Themen aus wŠhlen und als PDF-Dateien vom Internet herunter laden.

 

 

A) Kurze Zusammenfassungen (PDF): 

 

 A.1 AusflŸge ins System-Denken     A.2  What is systemŐs thinking (english)

 

 

 

B) Detaillierte Darstellung, aufgeteilt auf verschiedene Module: 

 

Thema

Links

 

Ein paar Hinweise zu den einzelnen Themen

1) EinfŸhrung:

Was ist System-Denken?

-> download

Nutzen und Probleme des abstrakten Denkens.

2) Denken in Modellen

-> download

Mit Modellen RealitŠt ab bilden, prŸfen und konstruieren.

3) Das Konzept  ÇObjekte und EigenschaftenČ

 

-> download

Aus den Objekten und deren Eigenschaften leiten wir die Grundlage fŸr das Denken in Begriffen, fŸr Logik, fŸr Information und fŸr Kybernetik her.

4) †bersicht Ÿber die Kategorien  = allgemein gŸltige Eigenschaften

 

-> download

Die Kategorien sind ein Instrument, beliebige RealitŠt zu beschreiben. Dieser Modul umfasst eine †bersicht Ÿber die Kategorien, von denen einige in den nachfolgenden Modulen detaillierter behandelt werden.

5) Bewegte Materie

-> download

Alle RealitŠt ist durch bewegte Materie bestimmt, insbesondere durch Input / Output-Systeme, Fluss und Speicher.

6) Teile und Relationen

a) Teile

-> download

Die Welt besteht aus Teilen und den Relationen zwischen diesen. Teile erkennen oder konstruieren.

7) Teile und Relationen

b) Relationen

-> download

Dieser Modul ist die unmittelbare Fortsetzung von 6) und handelt vor allem von den Relationen.

8) Entscheiden und Handeln

-> download

Vorversion Teil 1

 

 

 

†bungen

-> download

Das System-Denken auf kleinere und gršssere Themen und Probleme aus verschiedenen Fach-Gebieten anwenden. Einige Muster-Lšsungen sind ebenfalls auf dieser Datei.

Fortsetzungen geplant

 

 

 

 

Hinweise zum frei verfŸgbaren Stoff und zu Kursen in System-Denken:

 

Ziele und Nutzen

Die Welt (besser) verstehen, Probleme analysieren und lšsen, bewusst denken

InterdisziplinŠr

Ob Buchhaltung oder Atom-Physik, hohe Wissenschaft oder banaler Alltag - die Begriffe des System-Denkens sind anwendbar und einfach zu verstehen.

FŸr wen?

Lust auf Denken

Das Thema richtet sich an intellektuell neugierige Personen mit Interesse am logischen Denken, an das intellektuelle Kader in Unternehmen, in staatlichen Organisationen usw., an wissenschaftliche und technische Spezialisten (Informatiker, Ingenieure, Forscher, Manager etc.);. Fach-Kenntnisse aus unterschiedlichen Disziplinen sind willkommen.

Themen

á       Modelle und Systeme

á       Begriffe und formale Logik

á       Allgemeine Kategorien des Denkens

á       Relationen und Strukturen

á       Prinzipien der Informatik, Kybernetik und Wahrscheinlichkeit

á       KausalitŠt, bewegte Materie, Input/Output, Fluss und Speicher

á       Entscheidungs-Probleme analysieren

Referent

Werner Furrer, Mathematiker, …konom und Publizist

Literatur

Grundlage des Kurses sind die Publikationen des Referenten

 

ÇSystem-DenkenČ

ÇRational EntscheidenČ

 ÇTreffend argumentierenČ

 

 

V 22.07.17